Islandpferde-WM: Charlotte Passau und Uni holen Gold

13. August 2013 | Von Redaktion | Kategorie: Gangpferdereitsport, Turniere

[Berlin (GER)/J. Bunjes]. Die 17-jährige Charlotte Passau aus Eckernförde vergoldete sich mit ihrem Schimmelwallach Uni vom Kronshof ihren Auftritt bei der Islandpferde-Weltmeisterschaft in Berlin in der Töltprüfung T2 bei den "Young Riders". Mit einer Endnote von 6,93 siegte die Zwölftklässlerin vor ihrem Teamkollegen Christopher Weiss (Baden-Württemberg) und Carina Perndl aus Österreich. Für den letzten Aufgabenteil, das Zügelüberstreichen, kassierte Charlotte die Note 7,00 und hängte damit Gústaf Ásgeir Hinriksson aus Island, der bis dahin auf Titelkurs lag, ab. Den Jubel der 12.000 Zuschauer, die die WM-Arena bereits am Freitag in ein Fahnenmeer verwandelt hatten, bekam die Eckernförderin selber gar nicht mit, wie sie hinterher erzählte. ,,Man ist so konzentriert und ganz bei seinem Pferd … Das andere habe ich ausgeblendet." Das Erlebnis des WM-Rittes und des Titelgewinns fände sie einfach nur unglaublich und "es war eine Ehre, Deutschland zu vertreten“. Der erste Weltmeister-Titel der Junioren ging ebenfalls nach Deutschland: Das Paar Johanna Beuk und Merkur vom Birkenlund aus Niedersachsen holte sich Gold in der Viergangprüfung V1.

Tags: , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=107241

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben