CSI Redefin: Nisse Lüneburg gewinnt den Großen Preis

14. Mai 2014 | Von Redaktion | Kategorie: Dressursport, Springsport, Turniere

[Redefin (GER)/ (fn-press)]. Den Großen Preis beim Internationalen Springturnier auf dem Gelände des Landgestütes Redefin in Mecklenburg-Vorpommern sicherte sich Nisse Lüneburg (Hetlingen). Der 25-jährige Holsteiner, 2012 Gewinner des Deutschen Springderbys in Hamburg, siegte mit seinem Wallach Westbridge mit einer Nullrunde in 42,80 Sekunden in dem mit 13 Paaren besetzten Stechen.

Nur minimal langsamer war Michel Hendrix (Niederlande), der mit Eder van den Blauwaert das Ziel fehlerfrei in 42,96 Sekunden sah und damit Zweiter wurde. Platz drei ging an Philipp Makowei (Gadebusch) mit AFP´s Chantal (vier Strafpunkte in 40,70 Sekunden). Aus deutscher Sicht folgten auf den Plätzen sieben und acht Evi Penzlin (Itzehoe) mit La Passion de Caballo Ulika (fünf Strafpunkte in 47,03 Sekunden) und Andre Thieme (Plau am See) mit Voigtsdorfs Quonschbob (fünf Strafpunkte in 53,54 Sekunden).

Die Grand Prix-Kür in Redefin sicherte sich Helen Langehanenberg (Billerbeck) mit dem Oldenburger Hengst Rohjuwel OLD (v. Rohdiamant) mit einem Ergebnis von 76,917 Prozent. Der Grand Prix Special ging an Kathleen Keller (Salzhausen-Luhmühlen), die mit dem Hannoveraner Wonder FRH (v. Werther) 71,699 Prozent erzielte.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=118366

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben