FN-Jahrestagung: „Vorreiter Deutschland“ mit positivem Fazit

15. Mai 2014 | Von Redaktion | Kategorie: Verbände

[Celle (GER)/S. Hennig (fn-press)]. Eines der größten Projekte in der Geschichte der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) – „Vorreiter Deutschland“ - ist offiziell beendet. Bei der Jahrestagung in Celle zogen die FN und ihre Landesverbände ein positives Fazit, betonten aber zugleich, dass die Initiativen zur Stärkung der Reitvereine und Pferdebetriebe fortgesetzt werden.

800.000 Euro haben sich die FN und ihre Landesverbände die Aktion „Vorreiter Deutschland“ kosten lassen. Über 90 Einzelmaßnahmen unter anderem in den Bereichen Jugendarbeit, Förderung des Ehrenamtes, Mitglieder- und Kundengewinnung, sowie Ausbildung zum Vereins- und Betriebsberater wurden damit in den vergangenen vier Jahren finanziert. Ob sich der finanzielle wie personelle Aufwand gelohnt hat, wollte der Dachverband von unabhängiger Seite prüfen lassen und beauftragte die Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Frankfurt, mit einer so genannten Evaluierung des Projektes. Deren Ergebnisse wurde jetzt bei der FN-Jahrestagung in Celle vorgestellt.

Objektiv nicht erreicht wurde das Ziel, mit „Vorreiter Deutschland“ die Zahl der Vereinsmitglieder auf 800.000 zu erhöhen. Auch im Jahr 2013 registrierte die FN einen leichten Rückgang auf knapp 710.000 Mitglieder. Erfolgreich war das Projekt dennoch, wie Dr. Daniel Illmer von der Führungsakademie erläuterte: „Wir konnten in unserer Analyse nachweisen, dass die Vereine und Betriebe durch eine Vielzahl von nützlichen Maßnahmen, vor allem durch die Beratungsleistungen und durch den umfangreichen und informativen Internetauftritt gestärkt wurden.“ Zudem sei eine deutlich verbesserte Kommunikation zwischen den beteiligten Verbänden erreicht worden, betonte Wolfgang Kleemann vom Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik. „Wir haben Menschen kennengelernt, die mit unglaublicher Begeisterung für ihren Sport eintreten. Ihre Verbundenheit zum Pferdesport und zum Tier trägt sie alle über die Verbandsgrenzen hinweg“, so Kleemann. Die Experten forderten die FN und die Landesverbände auf, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Auch wenn das Projekt offiziell abgeschlossen ist, solle die Internetseite www.vorreiter-deutschland.de weiter gepflegt werden und Informationen für die Verbesserung der Vereinsarbeit geben. Auch die Ausbilderbörse, die jährlichen Vereins- und Betriebssymposien, die Beratung der Stallbetreiber oder Marketingaktionen wie der „Tag der offenen Stalltür“, um nur einige Beispiele zu nennen, seien von den im Rahmen der Evaluation befragten Vereinen und Betrieben als sehr sinnvoll und hilfreich bewertet worden. Manche Vereine hätten sogar – entgegen des bundesweiten Trends – ein leichtes Plus bei den Mitgliederzahlen erzielen können. FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach erklärte: „Wo stünden wir heute ohne Vorreiter Deutschland“? Wären wir bei 650.000 Mitgliedern gelandet? Ich bin sicher, wir hätten jedenfalls weniger als heute. Deshalb müssen wir als FN und die Landesverbände weitermachen und unsere Vereine und Betriebe auf dem Weg in die Zukunft weiter unterstützen.“

Socialize:
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Digg
  • Facebook
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • NewsVine
  • Yigg
  • StumbleUpon
  • Yahoo! Bookmarks
  • MySpace
  • Netvibes
  • Technorati
  • RSS
  • Print
Tags:
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=118400

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben