Thema NRW: Zuchthengste und Goldesel – der Pferdemarkt in NRW

4. September 2014 | Von Redaktion | Kategorie: TV & Radio

Thema NRW: Zuchthengste und Goldesel – der Pferdemarkt in NRW
Freitag, 05. September 2014
15:05 Uhr
WDR5

Jeder der 13.000 Pferdezüchter in Nordrhein-Westfalen hofft auf den Jackpot. Auf einen Totilas oder einen Damon Hill, der den Besitzern Millionen einbringen könnte. Wenn diese Erfolgspferde ihre Samen spenden, geht es um Beträge zwischen 3.500 und 8.000 Euro pro Deckvorgang. Ob die Nachkommen dann einen ähnlichen Wert haben, bleibt für die Züchter eine Wundertüte. Nicht jedes Pferd macht Geld wie Heu. Immerhin geht es dabei aber um einen Markt, in dem allein in NRW eine Milliarde Euro umgesetzt werden, schätzt die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Auch deshalb engagiert sich das Land NRW mit dem Landgestüt in Warendorf für „genetisch interessante“ Hengste und unterhält in Westfalen und im Rheinland 22 Deckstationen. Bei den Hengstparaden und Leistungsprüfungen werden die Preise taxiert und auf Auktionen vielleicht auch realisiert. Thema NRW berichtet über Zucht und Ordnung auf dem Pferdemarkt in Nordrhein-Westfalen.

Tags: , , , , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=122843

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben