Was Pferde wollen – Der Film

25. Januar 2015 | Von Redaktion | Kategorie: Featured, Rezensionen

Narayana_G-Pysall_Was-Pferde-wollen_DVDAnlässlich eines Tierhomöopathie-Kongresses referierte Getrud Pysall über ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit Pferden und deren Kommunikation – sowohl untereinander, als auch in Interaktion mit dem Menschen. Der Vortrag wurde aufgezeichnet und ist seit einiger Zeit im Narayana Verlag als DVD erhältlich.

Die Autorin eines gleichnamigen Buches erklärt darin sehr anschaulich und durchaus unterhaltsam ihren Lernprozess sowie die Resultate ihrer langjährigen Studien am lebenden Objekt – den Pferden ihres Reitschulbetriebes. Ihre Ergebnisse sind nicht immer deckungsgleich mit den bisherigen Erkenntnissen der wissenschaftlichen Forschung und noch weniger mit der typischerweise sehr traditionellen Sichtweise der „Reiter- und Pferdewelt“ sowie den – sich oft sogar widersprechenden – sogenannten Natural Horsemanship-Theorien. Doch der Film regt – wie bereits das Buch – zu einem kritischen und vor allem nachdenklichen Umgang mit dem Thema „Pferdeverhalten“ an. Denn noch immer sind nicht alle Facetten im Verhalten der Vierbeiner geklärt, unterliegen den oftmals sehr menschlichen (Fehl-)Interpretationen und stellen daher nicht selten eher den „aktuellen Stand des Irrtums“ dar.

Die Enttäuschung der Pferde über den sprachlosen Menschen

Liebevoll beschreibt Getrud Pysall ihre Beobachtungen auf der Koppel und im Stall: Sie nahm an „Tischgesprächen“ zwischen Pferden auf der Weide teil, erlebte Freundschaftsgesten und beobachtete die sozialen Regeln einer Herde.

Besonders amüsant sind die Schilderungen ihrer ersten, eigenen Praxiserfahrungen in der Pferdekommunikation: Sobald sie eine Abfolge von Verhaltensweisen bei einem Tier und die Reaktionen eines anderen beobachten und diese zueinander in Beziehung setzen konnte, versuchte sie sich selbst in der „Pferdesprache“. Nach dem „try & error“-Prinzip startete sie sodann erste Kommunikationsversuche mit ihrer „Teststute“ – die nicht immer, aber immer öfter von Erfolg gekrönt waren.

Aber so stolz sie diese ersten Erfahrungen auch machten, so wenig wusste sie zu Beginn ihrer privaten Studien um die Fortsetzung des „Gesprächs“. Dann standen sich nicht selten ein hilf- und sprachloser Mensch und ein erwartungsvolles Pferd gegenüber – doch Gertrud Pysall verfügte (noch) nicht über das erforderliche und offensichtlich von den Vierbeinern erwartete Vokabular für die weitere Gesprächsführung. Über die Zeit hinweg beobachtete und dokumentierte sie daher immer mehr „Elemente“ des Kommunikationssystems der Pferde und übte sich in der praktischen Umsetzung – mit zunehmend positiven Resultaten.

Euphorisch wurde dieses Repertoire bei weiteren Probanden angewendet – mit manchmal ernüchterndem Ergebnis… Vor allem in den Anfängen ihrer Experimentierphase setzten ihr die Pferde immer wieder Grenzen. Denn neben Stimmlauten, Gesten und Geräuschen ist – so musste sie damals lernen - auch ganz offensichtlich der Status innerhalb der Herde bzw. in der (Zweier-)Beziehung Mensch – Pferd von Relevanz und entscheidet über den weiteren Verlauf einer Interaktion.

Inzwischen hat sie eine umfangreiche Sammlung an „Vokabeln“ zusammengetragen und darauf aufbauend ihr Motiva-Training® entwickelt. Die Basis dieser Trainingsphilosophie ist es, die Bedürfnisse der Pferde zu erkennen, zu verstehen und für die Ausbildung des Vierbeiners im Rahmen eines fairen und pferdegerechten Umgangs zu nutzen.

Die DVD ist in ihrer Umsetzung vielleicht etwas unkonventionell – schließlich handelt es sich um ein Film-Dokument, welches im Rahmen eines Kongresses erstellt wurde. Darauf zu sehen ist nicht nur die Referentin, sondern auch ihre Tochter, die auf der Vortragsbühne das eine oder andere Experiment mangels vierbeiniger Probanden „simulieren“. Andere Themen werden mit Hilfe von der Buchautorin selbsterstellter Videobeiträge verdeutlicht – Film im Film ist gewöhnungsbedürftig, aber nicht wirklich störend. Insgesamt ist die DVD für alle diejenigen zu empfehlen, die sich gerne mit dem Verhalten von Pferden im Allgemeinen auseinandersetzen und dabei Denkanstößen, Inspirationen und neuen Sichtweisen gegenüber aufgeschlossen sind. Aber auch jenen sei sie ans Herz gelegt, die im Umgang mit dem Pferd an ihre Grenzen gestoßen und um (Auf-)Klärung der Fehlerquellen bemüht sind. In beiden Fällen macht die DVD Lust auf mehr, motiviert und weckt Bedürfnisse – im Grunde ist das Motiva-Training® pur…

Socialize:
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Digg
  • Facebook
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • NewsVine
  • Yigg
  • StumbleUpon
  • Yahoo! Bookmarks
  • MySpace
  • Netvibes
  • Technorati
  • RSS
  • Print
Tags: , , , , , ,

6 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Bisher ist dieses Video die einzige Möglichkeit, einige der im Buch beschriebenen Pferdesprachgesten mal live zu sehen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Motiva eigentlich “gesprochen” aussieht…

    Was bei Franziska Pysall so einfach aussieht und sich im Buch so schlüssig und logisch liest, ist dann in der Praxis selbst angewandt gar nicht so einfach – und wenn “nur mal so mit einzelnen Gesten zu Hause ausprobiert” (da habe ich mich mal gewälzt, da hat mein Pferd aber gestaunt…) auch mitunter gefährlich, was Frau Pysall auch niemals müde wird zu erwähnen! Wenn man sich aber einlässt und erkennt, was für eine einzigartige Möglichkeit sich da auftut vom Pferd als “Pferd sprechender Mensch” wahrgenommen und irgendwann tatsächlich auch anerkannt zu werden, dann tun sich völlig neue Welten auf…

    Ich bin seit einem Jahr intensiv dabei, Motiva zu lernen. Davor lagen einige Jahre intensive Parelli-Horsemanship, die mir schon einen hohen Level an Kommunikation und Zusammenarbeit mit unseren Pferden beschert haben. Mit Motiva habe ich aber das erste Mal das Gefühl, wirklich mit dem Pferd zu kommunizieren und nicht nur gut gemeint zu konditionieren! Unsere Pferde waren erst verblüfft und dann total begeistert. Sie “reißen sich ein Bein aus” um egal in welchem Bereich (Reiten, Gelände, Verladen, Bodenarbeit…) zu verstehen was ich möchte und es gut für mich zu machen. Im Paddock und auf der Weide bewege ich mich mit einem ganz anderen (Selbst-)Verständnis, die” Herdenführer-Rolle” kommt immer natürlicher zu mir – die ranghohen Pferde kommen gerne, um bei mir “abzuhängen” und die Verantwortung mal für ein Weilchen abgeben zu können… Viele Vokabeln gehen langsam in Fleisch und Blut über, wende ich unbewusst an – das fällt mir immer dann auf, wenn unbekannte Hofbesucher mich befremdet anstarren, weil ich zB plötzlich abschnaube, wenn mein Pferd gerade etwas ganz toll gemacht hat oder ich ein im Weg stehendes Pferd mit “Halsschwenken” wegschicke…

    Der Weg ist noch weit, aber er lohnt sich jeden Tag! Jedem, der wirklich und ehrlich unter die Haut seines Pferdes möchte (und nicht letztlich nur ein quick fix für ein Problem oder schnelleren Erfolg sucht) möchte ich Motiva ans Herz legen, Eure Pferde werden Euch dafür umso mehr lieben!

  2. Das Buch ist toll. Dann werd’ich mir jetzt auch den Film besorgen.

  3. Sehr interessant. Auch die Erfahrungen von Grotendeern sind informativ. Danke

  4. ich habe mir erst das Buch “Was Pferde wollen” gekauft und war begeistert. Die DVD ist eine sehr schöne Ergänzung. Man sieht in den Filmsequenzen, das die Pferde ihre Gefühle ausdrücken und verstanden werden, was für mich viel beeindruckender ist, als jede Form von Konditionierung. Sehr guter Tipp der Redaktion.

  5. Auf dieser DVD werden von Gertrud Pysall lebhaft und anschaulich einige Vokabeln und Grundlagen des Motiva-Denkens erklärt. Die eingespielten Videos und die live Mensch-Mensch-Erklärung bringen ein erstes Verständnis für das, was Pferde uns mitteilen und wie wir darauf in ihrer Sprache antworten können. Unbedingt empfehlenswert und eine super Ergänzung zum oder Vorschau auf das Buch “Was Pferde wollen”.

  6. [...] Anlässlich eines Tierhomöopathie-Kongresses referierte Getrud Pysall über ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit Pferden und deren Kommunikation – sowohl untereinander, als auch in Interaktion mit dem Menschen. Der Vortrag wurde aufgezeichnet und ist seitdem im Narayana Verlag als DVD erhältlich. … [weiterlesen] [...]

Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=127636

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben