Deutscher Meister Denis Nielsen nimmt Kurs auf Donaueschingen

10. August 2015 | Von Redaktion | Kategorie: Springsport
Holger Hetzel, Denis Nielsen und Jörg Oppermann werden auch beim CHI Donaueschingen erwartet (Foto: sportfotos-lafrentz.de).

Holger Hetzel, Denis Nielsen und Jörg Oppermann werden auch beim CHI Donaueschingen erwartet (Foto: sportfotos-lafrentz.de).

[Donaueschingen (GER)]. Die Garde im Springreiterlager um den amtierenden Deutschen Meister Denis Nielsen, Vize-Meister Holger Hetzel und Bronze-Medaillenträger Jörg Oppermann, ist zurzeit erfolgreich unterwegs. Nach dem Aufstieg aufs Treppchen bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in Balve nehmen diese drei Spitzensportler nun Kurs auf das 59. Internationale S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier in Donaueschingen vom 17. bis 20. September 2015, um dort ihre Leistungen zu bestätigen.

Seit Jahren geht die Sportler-Karriere des 26-jährigen Nielsen steil bergauf, denn bereits als junger Reiter sorgte er für einige Überraschungen. Der Profi, der im Gestüt Sprehe beschäftigt ist, wurde erst letztes Jahr in den B2-Kader-Springen berufen und gewann den U25 Springpokal. Im Juni dieses Jahres schaffte er das, was wohl „Einstand nach Maß“ genannt werden darf: Bei seiner ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft der Senioren holte sich der im bergischen Land geborene Springreiter prompt die Goldmedaille.

Der Vize-Meister darf neben seinen beiden Kollegen schon beinahe als Veteran gezählt werden: Der 55-jährige Holger Hetzel war mit seinem Holsteiner Legioner im Parcours der Spring-DM höchst zufrieden. Der rheinische Landestrainer und erfolgreiche Pferdehändler aus Goch am Niederrhein widmet sich mittlerweile intensiv der Aus- und Weiterbildung von talentierten Pferden – mit Wissen und Erfahrung bringt er immer wieder vielversprechende Nachwuchspferde in den großen Sport, wie man am Beispiel seines Wallachs Legioner erkennen kann.

Der Träger der Bronzemedaille in Balve, Jörg Oppermann, ist ebenfalls einer der jungen Stars im internationalen Sport. Dem aus der Nähe von Limburg stammenden Oppermann scheint der dritte Platz zu gefallen: So sprang der 30-Jährige beim packenden Masters League Finale in Dortmund auf Platz drei, genauso wie beim Großen Preis in Münster Anfang des Jahres.

Es wird spannend, wenn die deutschen Springer im Kampf um die ersten Plätze gegeneinander antreten. Das CSI in Donaueschingen ist für sie ein Ort der Revanche, wo sich zeigen wird, ob die Spitzenreiter ihren Erfolgskurs halten können.

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=131219

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben