Gespannführerin schwer verletzt

1. September 2015 | Von Redaktion | Kategorie: Gesellschaft

[Steinheim-Kleinbottwar (GER)/(pol-lb/ots)]. Eine 30 Jahre alte Frau war am Samstag mit ihrem Kutschengespann auf Feldwegen in Steinheim-Kleinbottwar unterwegs. Mehrere hundert Meter außerhalb von Kleinbottwar hatte sich die Leine am Rad verfangen, weshalb die Kutscherin anhielt und ausstieg. Als aus einem nahegelegenen Baumgrundstück eine Motorsäge gestartet wurde, erschraken die beiden Pferde und rannten los. Die 30-Jährige versuchte noch, das Gespann zu stoppen, kam jedoch zu Fall und wurde vermutlich von den Gummireifen der Kutsche überrollt. Die beiden Pferde liefen mit der Kutsche zur Ortsmitte Kleinbottwar, wo sie von zwei Passanten gestoppt werden konnten. Die 30-Jährige, die noch selbstständig zur Ortsmitte gehen konnte, erlitt erhebliche Schürfwunden. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus gebracht. Ein Rettungshubschrauber war vorsorglich auch alarmiert worden. Das führerlose Gespann hatte im Ortsbereich zuvor noch zwei geparkte Fahrzeuge beschädigt. Hier entstand Sachschaden in Höhe von 700 Euro.

Nachtrag:
Wie sich im Verlauf des Nachmittages herausstellte, waren die Verletzungen der 30jährigen Frau schwerer als zunächst bekannt, jedoch nicht lebensbedrohlich. Zudem sucht das Polizeirevier Marbach am Neckar noch Zeugen zu dem Vorfall (Telefon 07144/9000).

Tags: , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=131952

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben