Bundeschampionate: NRW-Landbeschäler springt zum Sieg

7. September 2015 | Von Redaktion | Kategorie: Springsport

[Warendorf (GER)/M. Hoheisel (fn-press)]. Spannend bis zum Schluss blieb es bei den DKB-Bundeschampionaten am frühen Samstagabend auf dem Springplatz, auf dem die siebenjährigen Parcourstalente im Finale der dritten Auflage des Warendorfer Youngster Championats ihren Sieger ermittelten. In einem rasanten Stechen mit 14 Teilnehmern konnte sich am Ende A la Carte NRW mit Reiterin Kendra Claricia Brinkop (Warendorf) durchsetzen.

Sie hatten quasi ein Heimspiel, der am Nordrhein-Westfälischen Landgestüt in Warendorf stationierte und in dessen Besitz stehende Westfalenhengst und seine am Bundesleistungszentrum trainierende, 20-jährige Reiterin, die als Mitglied der Perspektivgruppe Springen zu den deutschen Nachwuchshoffnungen im Sattel zählt. Blieben im Normalumlauf der Springprüfung der Klasse S** mit einmaligem Stechen noch fast die Hälfte der 31 Starter fehlerfrei und innerhalb der erlaubten Zeit, konnte sich das Paar im 380 Meter langen Stechparcours entscheidend von der Konkurrenz absetzen. Ohne Fehler absolvierten sie die noch verbliebenen acht Hindernisse mit neun Sprüngen in der Zeit von 42,48 Sekunden, ganz zur Freude des Warendorfer Publikums.

Am dichtesten folgen konnten der Auszubildenden zur Bürokauffrau und dem von Jenny Ekkel (Geesteren/Niederlande) gezogenen Sohn des Abke aus einer Mutter von Lux ausgerechnet das letzte Starterpaar im Stechen: Cornwall und Christian Kukuk (Riesenbeck), Viertplatzierter bei den deutschen Meisterschaften in diesem Jahr. Für seine ebenfalls fehlerfreie Runde benötigten der Schimmelhengst von Cornet Obolensky aus einer Contender-Mutter, der im Besitz der Ludger Beerbaum Stables GmbH steht, und der Bereiter aus dem Stall Beerbaum 44,24 Sekunden – Platz zwei. Züchter des Hannoveraners ist Heinrich Ramsbrock (Menslage). Platz drei ging in 46,79 Sekunden an die Holsteiner Stute Qienna und Reiter Christian Hess (Boostedt). Züchter der Tochter des Quo Vados I aus einer Mutter von Clearway ist Günther Gehrke (Glüsing), Besitzerin Camilla Sundmann.

Nach spannendem Sport war auch die Siegerehrung am Ende stimmungsvoll. Fast alle Zuschauer folgten der Aufforderung des Stadionsprechers: „Geben Sie Ihrem Championatssieger die Ehre, denn jeder Nordrhein-Westfale ist schließlich ein Stückchen Mitbesitzer des NRW-Landbeschälers A la Carte NRW.“ Entsprechend groß war der Jubel, der den Lokalmatadoren zuteil wurde. Die Reiterin und Susanne Schmitt-Rimkus, Leiterin des NRW-Landgestüts und als solche den Ehrenpreis für den Besitzer entgegennehmend, strahlten um die Wette. Der braune Hengst hingegen versuchte, eingedeckt in die Paradedecke, in den Sieger-Blumenstrauß zu beißen. Selbst das wechselhafte Warendorfer Wetter spielte mit und schickte Siegern und Platzierten einige Sonnenstrahlen. Nur eine blieb am Ende doch nicht trocken: Siegerin Kendra Claricia Brinkop musste im Anschluss an die Siegerehrung – ganz ohne Pferd – noch ein Bad im Wassergraben über sich ergehen lassen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=132103

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben


Warning: is_executable() [function.is-executable]: open_basedir restriction in effect. File(/usr/local/bin/curl) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/horse-today.de/httpdocs:/tmp) in /var/www/vhosts/horse-today.de/httpdocs/wp-includes/class-snoopy.php on line 202