Nürnberger Burg-Pokal: Ingrid Klimke und Franziskus sind starke Favoriten

25. April 2016 | Von Redaktion | Kategorie: Dressursport

[Hagen a.T.W. (GER)]. Es war ein Wimpernschlagfinale in der Einlaufprüfung zum Nürnberger Burg-Pokal bei Horses & Dreams in Hagen. Am Ende hatte Ingrid Klimke im Sattel ihrer Nachwuchshoffnung Franziskus mit 73,512 Prozent die Nase vorn und gewann somit die erste Abteilung. Der über Fidertanz x Alabaster gezogene 8jährige Hannoveraner-Hengst zeigte eine tolle Leistung.

In der zweiten Abteilung des Wettbewerbs sicherte sich Isabel Freese vom RV Oldenburger Münsterland den vordersten Rang. Die Reiterin hatte mit Nachwuchshoffnung Fürst Lavantino ebenfalls einen Hengst gesattelt. Der über Romancier x Sandro Hit gezogene 8jährige Youngster erhielt von den Richtern 73,439 Prozent. Insgesamt waren fast 50 Pferde für die Einlaufprüfung genannt.

Im laufenden Jahr startet die Serie in ihr 25. Jahr und feiert im Dezember in der Frankfurter Festhalle ihr Jubiläumsfinale.

2015 gewannen Isabell Werth mit Lord Carnaby und einem Ergebnis von 75,341 Prozent die Qualifikation von Hagen. Zweite wurden Kira Wulferding mit Silver Black OLD, der dritte Platz ging an Michael Klimke mit Djamba Djokiba

www.nuernbergerburgpokal.de

Socialize:
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Digg
  • Facebook
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • NewsVine
  • Yigg
  • StumbleUpon
  • Yahoo! Bookmarks
  • MySpace
  • Netvibes
  • Technorati
  • RSS
  • Print
Tags: , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=135936

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben