Rio 2016: Vrieling disqualifiziert

15. August 2016 | Von Redaktion | Kategorie: Springsport

Olympia-Rio2016_Equestrian-Jumping_Picto[Rio de Janeiro (BRA)/(fei)]. Der niederländische Springreiter Jur Vrieling, wurde im Anschluss an die Qualifikation für die Prüfung um die Einzelmedaille disqualifiziert. Laut Angaben des Weltreiterverbands (FEI) wurde Blut an den Flanken seines Pferdes Zirocco Blue gefunden.

Stephan Ellenbruch, Präsident der “Rio 2016 Equestrian Olympic Ground Jury”, bestätigte diesen Sachverhalt und verwies auf die eindeutigen Regeln der FEI, nach denen das Vorfinden von Blut automatisch zu einer Disqualifikation führt.

Die Veterinäre haben Vrielings Pferd untersucht. Sie werden den zwölf Jahre alten Hengst auch weiterhin unter Beobachtung halten und später entscheiden, ob ein Start am Dienstag bei der Teamwertung möglich sein wird. Die niederländische Mannschaft gilt als einer der Mit-Favoriten um die vorderen Ränge.

Pferd und Reiter zeigten im Parcours einen wenig harmonischen Ritt, so dass Jur Vrieling die Gerte einsetzte. Er hatte ihn damit ermutigen wollen: „Ich habe ihm gesagt: ‚Komm‘ Junge, tu das nicht wieder.‘ Ich hätte ihm nicht die zusätzlichen Hiebe (mit der Gerte, Anm.d.Red.) geben sollen“, räumte der Springreiter ein und ergänzte: „Das ist dumm. Es passierte in der Hitze des Augenblicks, und es wird nicht noch einmal geschehen.“

Tags: , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=138850

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben