DJM Riesenbeck: Sven Gero Hünicke neuer Meister der Jungen Reiter

23. August 2016 | Von Redaktion | Kategorie: Springsport

[Riesenbeck/GER (fn-press)]. Schleswig Holstein stellt mit Sven Gero Hünicke den neuen deutschen Springmeister der Jungen Reiter. In der dritten Wertungsprüfung, einer Springprüfung der Klasse S*** mit zwei Umläufen unter Flutlicht, blieb der Fehmarner mit Sunshine Brown wie in allen Springen zuvor ohne Abwurf und sicherte sich die Goldmedaille.

“Ich wollte eigentlich nur in einem Springen platziert sein. Als das geklappt hat, wollte ich es ins Finale schaffen. Ich bin total begeistert. Dass es so gut wird, hätte ich nicht gedacht”, freute sich der 19-jährige Sven Gero Hünicke. Er musste alle Springen mit einem Gips antreten, da er sich ein Band am Daumen der rechten Hand gerissen hatte. "Klar hat mich das ein bisschen behindert, aber es ging schon alles", erklärt er nach dem obligatorischen Bad im Wassergraben.

Bereits am Donnerstag hatte der Fehmarner die erste Zeitspringprüfung für sich entschieden und ist somit mit dem Idealergebnis von null Strafpunkten in die zweite Wertungsprüfung gegangen. Auch hier blieben alle Stangen liegen, so dass er als Führender ins Finale startete. Als letzter Reiter behielt er in beiden Umläufen die Nerven und sicherte sich die Goldmedaille. Sein vierbeiniger Partner des Erfolgs: die zehnjährige Stute Sunshine Brown, Hannoveranerin von Samarant und Calypso II. Schon 2015 waren die beiden gemeinsam bei einer DJM gestartet. Damals noch in der Altersklasse der Junioren landeten sie auf Rang 25. "Dass es in meinem ersten Jahr bei den Jungen Reitern so gut läuft, haben wir wirklich nicht erwartet. Die Anforderungen waren schon hoch."

Silber sicherte sich dank einer Doppelnullrunde im Finale ebenfalls ein Schleswig Holsteiner: Philip Koch aus Tasdorf. Im Juniorenalter gewann er bereits zweimal den Meistertitel, nun kann er seiner Medaillensammlung noch weiteres Edelmetall hinzufügen. Er saß im Sattel des zehnjährigen Schimmels Chees (v.Cesanno II) und beendete die Meisterschaft mit lediglich 4,49 Punkten. Über Bronze freut sich eine junge Dame aus Baden-Württemberg: Marisa Braig mit ihrem Fuchs Pablito van Erpekom (v. Pablo v.Berkenbroeck). Am Ende hatte sie 8,13 Punkte auf ihrem Meisterschaftskonto.

Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=139145

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben