Hippologica: Premiere für die “sanften Riesen”

1. Dezember 2016 | Von Redaktion | Kategorie: Messen

[Berlin (GER)/(messe berlin)]. Einen im wahrsten Sinne des Wortes ‚ganz großen Auftritt‘ wird die Pferderasse Shire Horse bei ihrer Premiere auf der kommenden Hippologica Berlin hinlegen. Trotz ihrer mächtigen Erscheinung bestechen die so genannten „sanften Riesen“ in der Regel durch ihren sanftmütigen Charakter. Davon können sich Pferdebegeisterte und unternehmungslustige Familien vom 15. bis 18. Dezember in den Hallen unterm Funkturm live überzeugen.

Gleich zwei preisgekrönte Exemplare präsentiert das Gut Marggraffshof auf der diesjährigen Hippologica Berlin. Mit dabei ist der Deckhengst Upper Delves James: Mit einem beachtlichen Stockmaß von 186 cm und seiner seltenen Färbung wurde er im letzten Jahr zum natürlich schönsten Pferd Berlin-Brandenburgs gewählt. Weltweit existieren von den weißen Shire Hengsten nur 176 Exemplare. Der Deckhengst erscheint gemeinsam mit Black Devil Diamond, der in diesem Jahr den Preis für das natürlich schönste Pferd Berlin-Brandenburgs gewann.

Pferderassen vom wilden Westen bis zu den Wikingern

Dass es nicht allein auf die Größe ankommt, zeigen die weiteren Pferderassen auf Berlins Pferdesportevent Nummer eins. Das Rassen-Portfolio im Rahmenprogramm ist bunt gemischt und reicht vom Isländer über den spanischen Cartujano bis hin zum American Paint Horse. Der Westernverband APHCG stellt den Besuchern beispielsweise die Vielseitigkeit der beiden Pferderassen Appaloosa und Pony of Americas (POA) vor.

Der Name Fjordpferd verrät schon seine Herkunft: Es stammt ursprünglich von den Wikingerpferden in Skandinavien ab, deren Landschaft durch die schroffen Berge und die typischen Fjorde geprägt ist. Weitere spannende Informationen und Details zur Geschichte und Identität der Pferde liefert die IG Fjordpferd auf der Messe. Für spanisches Temperament sorgt das Gestüt Dubkow-Mühle mit dem Hengst Libio V und dem Wallach Don Divino der Rasse Cartujano. Am Beispiel des vierjährigen Wallachs wird die gebisslose Ausbildung veranschaulicht.

Tags: ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=140762

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben