Maridil strukturierte Esparsette im Test

18. Dezember 2017 | Von Redaktion | Kategorie: Aus der Redaktion
Das geschnittene Esparsette-Heu ist warmluftgetrocknet und mit ein wenig Rapsöl versetzt (Foto: Hersteller).

Das geschnittene Esparsette-Heu ist warmluftgetrocknet und mit ein wenig Rapsöl versetzt (Foto: Hersteller).

Bisher wurde Esparsette nur in gepresster Form als Cob angeboten – nun gibt es die energiehaltige Futterpflanze auch in der strukturierten Version. Das Ergänzungsfuttermittel wird in beiden Fällen aufgrund seines hohen Nährstoffgehaltes vom Hersteller Maridil als ideale, rohfaserreiche Kraftfutteralternative empfohlen.

Wir werden die „Esparsette-Häcksel“ demnächst ausgiebig testen im Hinblick auf Akzeptanz, Verwertung und „Handling“. Denn wer seine Pferde mit Cobs füttert, kennt die logistische Herausforderung eines solchen Produktes: Neben den erforderlichen, vom Hersteller meist eher etwas knapp kalkulierten Quellzeiten müssen in der Regel ab einer Menge von mehr als 300 Gramm Trockenmasse auch die Fütterungsintervalle zeitlich sinnvoll getaktet werden – sollen zu hohe Futtermenge je Fütterungstermin vermieden werden! Bei der Verwendung der strukturierten Esparsette sollte dieses Problem nicht auftreten. Auch eine Vorratshaltung von bereits aufgeweichten Cobs ist selbst für kurze Zeitfenster oft nicht guten Gewissens realisierbar, da jahreszeitlich bedingte Einflüsse wie Hitze oder Kälte das Produkt negativ beeinflussen können. Spätestens in solchen Phasen sind die gehäckselten Esparsette sicherlich eine gute Alternative – wir werden sehen …

Tags: ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=141891

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben


Warning: is_executable() [function.is-executable]: open_basedir restriction in effect. File(/usr/local/bin/curl) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/horse-today.de/httpdocs:/tmp) in /var/www/vhosts/horse-today.de/httpdocs/wp-includes/class-snoopy.php on line 202