Fallobst: Kein Fall für Pferde

15. September 2017 | Von Redaktion | Kategorie: Fütterung, Gesundheit
Für Pferde wie für Menschen gilt: Nur frisches Obst ist zum Verzehr geeignet.

Für Pferde wie für Menschen gilt: Nur frisches Obst ist zum Verzehr geeignet.

(animal) Auf der Weide Ihres Pferdes steht ein Obstbaum? Vorsicht! Vor allem nach dem Fressen großer, hastig heruntergeschluckter Mengen von Obst können Durchfälle oder sogar Koliken, häufig heftige Gärungskoliken, auftreten. Gefährlich kann es besonders dann werden, wenn beispielsweise witterungsbedingt der Weidegang unterbrochen wurde und sich dadurch ungewohnt große Mengen an herumliegendem Obst angesammelt haben.

Außerdem lieben Bienen und Wespen Fallobst. Wenn das Pferd diese versehentlich mitfrisst und in Maul oder Hals gestochen wird, kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. Zudem sammeln sich unter Äpfel- oder Birnbäumen oftmals viele Pferdeäpfel, die einerseits zu einer Überdüngung der Fläche führen, andererseits ein Nest für Parasiten sind. Die Schädlinge werden dann mitgefressen. Bei Äpfeln kommt es bei hastig fressenden Pferden nicht selten zu einer sogenannte Schlundverstopfung. Deshalb sammeln Sie am besten täglich herumliegendes Fallobst ein oder legen einen Zaun um die Obstbäume an. Wer Fallobst verfüttert, sollte die Tiere mit kleinen Mengen daran gewöhnen und faule Stellen vorher entfernen. Bei Pflaumen besteht die Gefahr, dass die Pferde die Kerne mitschlucken, die sich dann im Verdauungstrakt festsetzen können.

Tags: , , , , , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=15937

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben


Warning: is_executable() [function.is-executable]: open_basedir restriction in effect. File(/usr/local/bin/curl) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/horse-today.de/httpdocs:/tmp) in /var/www/vhosts/horse-today.de/httpdocs/wp-includes/class-snoopy.php on line 202