Anneliese Küppers verstorben

29. September 2010 | Von Redaktion | Kategorie: Personalien

[Meerbusch, September 2010/T. Hartwig (fn-press)]. Im Alter von 81 Jahren verstarb am 24. September 2010 die ehemalige Dressurreiterin Anneliese Küppers (Meerbusch), die bei den Olympischen Spielen 1956 in Stockholm mit der deutschen Dressurequipe die Silbermedaille gewinnen konnte.

Am 6. August 1929 in Duisburg geboren, begann Anneliese Küppers bereits als Fünfjährige auf den Pferden ihres Vaters, eines rheinischen Unternehmers, mit der Reiterei. Mit 22 Jahren wurde sie Schülerin des legendären Dressurausbilders Otto Lörke, der sie schon bald in den Spitzensport brachte. Mit der westfälischen Stute Afrika, die Annelise Küppers von Ida von Nagel übernahm, gehörte sie gemeinsam mit Liselott Linsenhoff und Hannelore Weygand 1956 zur deutschen Dressurequipe bei den Olympischen Spielen in Stockholm. Neben der Silbermedaille in der Mannschaftswertung belegte das Paar in der Einzelwertung Platz 14. Später leitete Annelise Küppers das Gestüt Lauvenburg ihres Schwiegervaters Dr. Werner Schaurte, des ersten Präsidenten des Deutschen Reiter- und Fahrerverbandes (DRFV) nach dem Zweiten Weltkrieg.

Tags: , , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=35589

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben