Für den Notfall: OP-Versicherung

5. Oktober 2011 | Von Redaktion | Kategorie: Versicherungen

[Wiesbaden, S. Simon]. Eine Kolik-OP kann teuer werden – zwei- bis dreitausend Euro sind keine Seltenheit. Damit der Pferdebesitzer nicht ans Geld denken muss, wenn sein Vierbeiner unters Messer muss, empfiehlt sich eine OP-Versicherung.

Eine OP-Versicherung schützt vor hohen OP- und Behandlungskosten (Foto: J. Goetzke/pixelio.de).

Eine OP-Versicherung schützt vor hohen OP- und Behandlungskosten (Foto: J. Goetzke/pixelio.de).

Dabei lohnt es, genau hinzuschauen, meint Dr. Christiane Jäger von der R+V Versicherung: „Welche Kosten trägt die Versicherung? Sind manche Operationen ausgeschlossen? Ist die Nachsorge abgedeckt? Sind die Wartezeiten vereinbart?“ Einige Versicherungen übernehmen nur den einfachen Satz der Tierärztlichen Gebührenordnung, andere auch mehr. Am einfachsten ist es für den Pferdebesitzer, wenn die Versicherung bis zu einem festen Betrag zahlt, findet Dr. Jäger: „Bei R+V bieten wir zwei Varianten an: für Kolik-Operationen übernehmen wir entweder bis zu 1.500 Euro oder bis zu 3.000 Euro.“ Die Versicherung deckt nicht nur Kolik-Operationen ab, sondern auch chirurgische Eingriffe nach Knochenbrüchen, das Entfernen von Tumoren oder Kieferoperationen – sofern sie unter Vollnarkose durchgeführt werden.

Tags: , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=44326

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben


Warning: is_executable() [function.is-executable]: open_basedir restriction in effect. File(/usr/local/bin/curl) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/horse-today.de/httpdocs:/tmp) in /var/www/vhosts/horse-today.de/httpdocs/wp-includes/class-snoopy.php on line 202