CIC** Hünxe: Teilnehmer für EM Junge Reiter nominiert

25. Juli 2011 | Von Redaktion | Kategorie: Turniere, Vielseitigkeit

[Hünxe (GER), 24-07-2011/U. Helkenberg (fn-press)]. Bei der letzten Sichtung für die Europameisterschaften der Jungen Reiter in Blair Castle/Großbritannien (18. bis 21. August) konnten die rheinischen Nachwuchsreiter ihre diesjährige Erfolgsserie fortsetzen. Nach dem Preis der Besten, den Deutschen Jugend- und den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften gab sie auch in der Zwei-Sterne-Kurzprüfung (CIC**) in Hünxe den Ton an.

Mit ihrem Dressurergebnis von 45,0 Minuspunkten gewann die DM-Dritte Jana Weyers (Kamp-Lintfort) mit Lardina die erste Abteilung des CIC** und holte damit auch den Titel der Rheinischen Meisterin der Jungen Reiter. Zweiter wurde der Deutsche Vizemeister Ben Leuwer (Königswinter), der mit Cappuccino im Gelände und Springen ebenfalls fehlerfrei blieb (47,8). Beide haben damit ihre Fahrkarten nach Schottland in der Tasche, ebenso wie Franca Lüdeke (Bonn) mit Parlando. Sie belegte mit 53,3 Minuspunkten Platz vier vor Sabine Deparade (Engersen) mit Khira De (53,8).

Insgesamt dürfen bei der EM sechs deutsche Paare an den Start gehen. Ebenfalls nominiert wurde die Deutsche Meisterin Freya Füllgraebe (Krefeld) mit Oje Oje, allerdings unter dem Vorbehalt, sich vorab noch in einer gleichwertigen Prüfung zu präsentieren. In Hünxe ging das Paar nur in der Dressur an den Start. Außerdem ins EM-Aufgebot berufen wurde Josephine Schnaufer (Neitersen). Sie lag nach einer der wenigen Nullrunden durch das Hünxer Gelände auf Platz eins, konnte aber morgens nicht zur Verfassungsprüfung antreten, da sich ihre Schimmelstute Sambucca nachts in der Box verletzt hatte. Die Nominierung erfolgte daher vorbehaltlich der Gesundheit des Pferdes.

Als Reservisten wurden Sophie Grieger (Kaufbeuren) mit Windrose, Stephanie Böhe (Luhmühlen) mit Greena und Lara Adelhelm (Kirchberg) mit Gentano aufgestellt. Die Nominierung für die Junioren-Europameisterschaften in Portugal erfolgt im Anschluss an deren letzte Sichtung im Rahmen des CIC* Altensteig Mitte August.

Einen Start-Ziel-Sieg landete in der zweiten Abteilung des CIC** Hünxe der Japaner Yoshiaki Oiwa mit Noonday de Conde. Mit 41,4 Minuspunkten gewann er vor dem Deutschen Meister Andreas Ostholt (Warendorf) mit Castell (52,9). Dritter und zugleich Rheinischer Meister wurde Kai-Steffen Meier (Waldbröl) mit Lacorna (54,4) vor Bettina Hoy (Warendorf) mit Nachwuchspferd Designer (56,3).

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=59722

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben