CSIO5* Hickstead/GBR: Hans-Dieter Dreher bester Deutscher im Großen Preis

1. August 2011 | Von Redaktion | Kategorie: Springsport, Turniere

[Hickstead (GBR), 31-07-2011/T. Hartwig (fn-press)]. Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) bleibt seinem Image als “Shooting Star“ des deutschen Springsports in diesem Jahr gerecht. Beim abschließenden Großen Preis des Internationalen Offiziellen Springturniers (CSIO*****) im englischen Hickstead belegte der 39-Jährige mit Magnus Romeo als bester Deutscher Platz fünf und durfte sich über ein Preisgeld von 14.000 Euro freuen.

Dreher, der in dieser Saison bereits zahlreiche Erfolge in internationalen Großen Preisen zu verzeichnen hatte, beendete den renommierten King George V. Gold Cup mit einer Nullrunde im Stechen in 56,78 Sekunden.

Der Sieg ging an den US-Amerikaner Kent Farrington mit Uceko. Im Stechen, das nach fehlfreien Runden im ersten Umlauf zehn Paare erreichen konnten, lieferte Farrington in 54,36 Sekunden die schnellste fehlerfreie Ritt ab und kassierte dafür eine Siegprämie von 64.000 Euro. Auf die Plätze zwei und drei kamen Robert Smith (Großbritannien) mit Talan (null Strafpunkte in 54,80 Sekunden) und Leon Thijssen (Niederlande) mit Tyson (null Strafpunkte in 54,96 Sekunden).

Zweitbester Deutscher im Großen Preis war Marcus Ehning (Borken), der mit Plot Blue Rang 19 belegte (vier Strafpunkte im ersten Umlauf). Ehning, der im Großen Preis nicht in die Spitzenplätze vordrang, konnte mit dem Wochenende in Hickstead dennoch zufrieden sein. Am Freitag hatte er das deutsche Team im Nationenpreis zu Sieg geführt, indem er mit Plot Blue im Stechen den amtierenden Europameister Kevin Staut (Frankreich) bezwang. Am Donnerstag hatte Ehning mit seiner Stute Noltes Küchengirl die wichtigste Prüfung des Tages gewonnen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=60298

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben