Wahre Juwelen: Die Kollektion der Trakehner Fohlenauktion

19. Juli 2009 | Von Redaktion | Kategorie: Verbände, Zucht

elchschaufelNeumünster – In der gesamten Republik waren Trakehner Zuchtleiter Lars Gehrmann und Auktionsleiter Helmar Bescht unterwegs, um die qualitätvollsten Youngster des Jahrgangs 2009 für die 5. Elite-Fohlenauktion im Rahmen des Bundesturniers in Hannover auszuwählen. 27 junge Trakehner umfasst die Kollektion. Die Karrieren der Auktionskandidaten der vergangenen Jahren haben gezeigt: Herausragende Köranwärter sind bei der Versteigerung reichlich zu finden. Und so umfasst das Verkaufslot 21 männliche Rassevertreter und sechs Stutfohlen. Die Abstammungen der Juwelen sind erlesen: Siegerhengst Songline schickt zwei Nachkommen in den Auktionsring, ebenso wie Hirtentanz, der nicht nur in Schleswig-Holstein im Moment die Springszene begeistert, und Karl Lagerfeld, der vom S-erfolgreichen Hofrat abstammt. Monteverdi TSF, Bundeschampion Imperio, Insterburg TSF und Grafenstolz TSF sind allesamt Väter, die sich im Sport bereits aufs Beste bewährt haben und internationale Triumphe feiern. Mit ihren Kindern sichert man sich vorzügliches Leistungsblut! Und auch die kleinen Kostbarkeiten selber haben schon erste Erfolge aufzuweisen. Der Insterburg-Sohn Cantharis siegte beim 5. Westfälischen Trakehner Fohlenchampionat und qualifizierte sich so für das Deutsche Fohlenchampionat in Lienen. Für die hippologische Top-Veranstaltungen empfahl sich außerdem noch Never Say No v. Hibiskus. Beim Fohlenchampionat im Gestüt Hämelschenburg tanzte sich Amaraska v. Oliver Twist zur Reservesiegerin bei den Stutfohlen. Auf dem Hämelschenburger Endring setzte sich außerdem Ehramo v. Alter Fritz bestens in Szene. Erste Auszeichnungen, denen in Zukunft viele weitere folgen werden!

Die Fohlen werden zum ersten Mal am Freitag (24. Juli) um 16 Uhr auf dem Dressurplatz eins gezeigt, die Auktion beginnt am Samstag (25. Juli) um 20 Uhr auf dem Hauptplatz.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=6512

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben