Hans Wittl stellt in den Räumen des CHIO Aachen aus

15. April 2012 | Von Redaktion | Kategorie: Ausstellungen, Kunst & Kultur

[Aachen (GER), 15-04-2012/N. Knippertz]. Hans Wittl malt seit über 50 Jahren den CHIO Aachen. Zum ersten Mal sind nun viele seiner Aquarelle an einem Ort zu sehen. Am Freitagabend wurde die Ausstellung „Hans Wittl: Bilder aus fünf Jahrzehnten CHIO“ vor rund 100 Gästen in der Geschäftsstelle auf dem Turniergelände in der Aachener Soers eröffnet.

ALRV-Präsident Carl Meulenbergh (l.), Hans Wittl und Dr. Doris Beaujean (Foto: ALRV).

ALRV-Präsident Carl Meulenbergh (l.), Hans Wittl und Dr. Doris Beaujean (Foto: ALRV).

Ob Hauptstadion oder Gelände, Deutsche Bank Stadion, Fahrstadion oder Trainingsplatz – Hans Wittl hält Augenblicke fest. Er malt, was er sieht. Mitunter reicht ihm dazu ein Blick. Perfekt beherrscht Wittl diese Technik, die es ihm ermöglicht, in seinen Aquarellen all das einzufangen, was den Pferdespoort ausmacht – Dynamik und Bewegung ebenso wie Eleganz und Grazie. „Hans Wittl erfasst den Augenblick und schon ist das Motiv im Kopf festgeschrieben und in Sekunden in Farbe umgesetzt“, so beschreibt Dr. Doris Beaujean, Kuratorin des CHIO-Museums in ihren einführenden Worten die Technik Wittls. Und da Hans Wittl alles malt, was er sieht, ist nicht nur der Sport festgehalten, sondern in fünf Jahrzehnten auch eine beeindruckende Chronik der Entwicklung des Turniergeländes entstanden. Man dürfe, so flachste Doris Beaujean, Hans Wittl nur nie fragen, wer die Prüfung denn gewonnen habe – die Aufmerksamkeit des Künstlers gelte stets dem Werk. Begeistert von den Bildern zeigte sich auch Carl Meulenbergh, als Präsident des Aachen-Laurensberger Rennvereins Gastgeber der Vernissage. „Welche Großveranstaltung kann schon von sich behaupten, einen eigenen Haus- und Hofmaler zu haben?“ fragte er.

Die rund 40 Werke sind vom 18. April bis zum 23. Juni in der Geschäftsstelle des CHIO Aachen, Albert Servais Allee 50, 52070 Aachen, zu sehen – sie können auch gekauft werden. Geöffnet ist jeweils Mittwoch von 12 bis 17 Uhr, Freitag von 9 bis 12 und Samstag von 10 bis 14 Uhr.

Socialize:
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Digg
  • Facebook
  • FriendFeed
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • NewsVine
  • Yigg
  • StumbleUpon
  • Yahoo! Bookmarks
  • MySpace
  • Netvibes
  • Technorati
  • RSS
  • Print
Tags: , , , ,
Trackback URL: http://www.horse-today.de/wp-trackback.php?p=75394

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben